Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Terrarium Bau
#1
Hallo..
ich möchte für meine Tiere ein neues Terrarium bauen!
da ich zwei Wasseragamen haben und die viel Wasser brauchen, möchte ich im Terry einen Wasserfall mit Teich bauen.
den Teich und die Wasserrinne möchte ich aus Galsfasermatten und Epoxithartz basteln.

ist das Zeug auch wirklich 100% Wasserdicht und wie verarbeite ich es am besten... ich währe für jeden Tip dankbar!!!!
Antworten
#2
Hi,

das Exoxidharz in Verbindung mit einer Glasfasermatte ist nur dann wasserdicht, wenn keine "Kanäle" vorhanden sind, durch die das Wasser laufen kann. Solche "Kanäle" entstehen durch Luftblasen bzw. zu wenig Harz. Am besten als Abschluss ein feines Gewebe benutzen und dann zweimal eine reine Harz/Härter Mischung als Abschlussschicht darüber (immer angelieren lassen).
Als Grundmaterial empfehle ich einfache Styroporplatten aus dem Baumarkt. Diese einfach in die gewünschte Form bringen und dann darüber laminieren.

Viel Spaß

Dirk

PS: Bei Unklarheiten einfach mailen: "info@kleine-modelle.de"
Antworten
#3
Hallo,
Für ein Paludarium bietet sich die Bauweise mit Epoxydharz und modelierten Landschaftsteilen wirkllich an, dabei muß allerdings absolut sauber gearbeitet werden.
Auch absolut wasserdichte Konstruktionen mit großem Wasservolumen sind möglich.
Wichtig ist dann die Verwendung der Glasmatten und schließlich das Aufbringen der Deckschichten aus einem Sand- Fugenbunt- Harzgemisch.
Auch sollte immer vor dem Abbinden weiter gearbeitet werden, zumindest im Wasserteil.

Beispiel auch ein becken auf meiner Page, www.schrubbi.de .
Hier beträgt das Wasservolumen über 700l.
Glasscheiben sind nur für die Sichtscheiben zum Einsatz gekommen.

Viele Grüße,
schrubbi

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde ge&auml;ndert von: schrubbi am 2006-01-03 14:00 ]</font>
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste