Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Temperbox Eigenbau
#1
Hallo liebe Forenuser,

ich bin Klaus und neu hier.

Die Beiträge bzgl. Temperbox und dessen Steuerung hier im Forum sind schon etwas betagt, deshalb habe ich einen neuen Beitrag eröffnet.

Ich experimentiere (Modellbau) mit GFK/CFK und würde gerne Formen/Bauteile tempern. Meine Frau hat mir die Nutzung des heimischen Backofen hierfür explizit unter Androhung allermöglichen Sanktionen untersagt.

Eine Hotbox (Größe ca. 100cm x 60 cm x 60cm) soll nun gebaut werden. Eine Temperatur von 80° Celsius wird angestrebt welche über eine längere Zeit (12 Std.) gehalten wird.

Das Gehäuse soll wie folgt aufgebaut werden: Dachlattengestell, Innenverkleidung Rigipsplatten, Aussenverkleidung Styropor o.Ä.

Meine konkreten Fragen:

Welche Heizmittel könnte ich verwenden?
Welche Lüfter zur Luftumwälzung?
Temperaturmessung / Steuerung evt. Arduino ? <<< Gibts evt. schon etwas fertiges?

Schmales Budget, deshalb der Eigenbau.

Würde mich über Tip´s zur Realisierung meines Projektes freuen.

Gruß Klaus
Antworten
#2
Hallo Klaus,

willkommen im Forum! Bei so einer kleinen Box reichen ein paar alte 40 - 60 W Glühbirnen als Heizelemente aus. Ich verwende Infrarotheizfolien, die strahlen sehr gleichmäßig Wärme ab und ein Lüfter ist nicht unbedingt notwendig. Man braucht nicht viel Leistung um die Box auf Temperatur zu bringen, sofern die Isolierung und Luftdichtigkeit stimmt. Man darf sogar nicht zu schnell aufheizen (max. 10 °C pro Stunde).

Bei Glühbirnen ist die Wärmeabstrahlung sehr punktuell und man kommt um einen Lüfter nicht drum herum. Zum Lüfter kann ich leider wenig sagen. PC-Lüfter halten jedenfalls bei 80 °C nicht lange. Da muss man sich bei den Industrielüftern umsehen.

Bezüglich Steuerung kann ich einen Mikrokontroller nur empfehlen. Ich nutze selbst eine solche Lösung und regle die Temperatur unter 0,1 °C genau, und das bei ca. 2 m³ Volumen. Die Temperkurve lässt sich wunderbar regeln. Sensor: DS18B20. Kostet sehr wenig und lässt sich gut mit Arduino auslesen. Arduino Pro Mini gibt's ab ca. 10 EUR. Die Glühbirnen mit einem PWM-Signal durch ein Halbleiterrelais dimmen. Das Halbleiterrelais gibt's in der Bucht schon ab 10 EUR.

Viele Grüße,
Andrés
Antworten
#3
Hallo Klaus,
Lüfter vom alten Backofen haben bei mir mehrere Jahre funktioniert.
Gruß von Peter
Antworten
#4
Danke schon mal für die Antworten.

Was die Steuerung betrifft, bin ich schon weiter gekommen. Ich werde mir dieses Teil bestellen:
http://www.pohltechnik.com/Temperaturregler/Temp-Regler-m-Sonderfunktionen/TR-110-A-senco-Temperaturregler-mit-Rampenfunktion::515.html

Ja, es kostet über Hundert Euro, kann aber genau das was ich möchte.

Das mit den Glühlampen würde ich lieber bleiben lassen, die Idee mit den IR-Heizfolien finde ich besser.

Aber, welche / wieviel IR- Folien brauche ich für meine Kiste um auf 80 Grad zu kommen.

Da ich mich mit diesen Heizfolien nicht auskenne, wäre es super wenn mir jemand konkret weite helfen kann.
Also mit Bezugsquelle und vor allen Dingen welche IR-Folien mit welcher Leistung (natürlich für 220 Volt).

Vielleicht gibt es hier im Forum ja einen Profi, welcher damit Erfahrung hat und mich "fachlich" gut beraten kann.

Gruß Klaus
Antworten
#5
Hallo Klaus,

80 °C ist die höchstzulässige Temperatur der Infrarotfolie, die ich im Einsatz habe (diese hier). Diese Folien sind für 230 V gemacht, d.h. man schließt sie direkt ans Hausnetz. Ich muss nur bis 55 °C tempern und die Folien reichen mir völlig aus. In Deinem Fall könnte das knapp werden. Bei höheren Temperaturen fangen die Folien an sich zu wellen. Es gibt auch Folien für industrielle Anwendungen. Diese haben einen anderen Träger, der temperaturfester ist (ich meine bis 200 °C). Leider habe ich die Adresse nicht mehr, es war aber eine österreichische Firma. Brauchst Du wirklich 80 °C, d.h. eine Wärmeformbeständigkeit von 100 °C? Meistens liegt der Bedarf entweder drunter oder drüber. Flugzeuge müssen z.B. nur mit 55 °C getempert werden. Im Bereich eines Motors reichen 80 °C und die Wärmeformbeständigekit normaler Harze sowieso nicht aus...

Die benötigte Leistung um auf 80 °C zu kommen, kann man pauschal nicht sagen, denn es hängt maßgebend von den Randbedingungen aus: kalte Umgebung? gute Isolierung? Luftdichtheit der Box? usw. Ich schaffe mit ca. 650 W eine Temperaturdifferenz von rund 40 - 45 °C mit Einhaltung der Aufheizrate von 10 °C pro Stunde bei einem Volumen von etwas mehr als 2 m³ und einer Fläche von 3,5 m². Ist es kälter, dann erreicht die Kammer zwar meine benötigte Temperatur, braucht aber deutlich länger. Wenn ein Regler verwendet wird, dann baut man lieber etwas mehr Leistung ein als notwendig. Ohne Regler kann zu viel Leistung problematisch sein. In Deinem Fall würde ich oben, links und rechts Folien anbringen und den Regler den Rest erledigen lassen.

Viele Erfolg und viele Grüße,
Andrés
Antworten
#6
Hallo Klaus,
bei der Größe deiner Box könnten die Heizungen von 2 alten Backöfen auch reichen...
Gruß von Peter
Antworten
#7
Hallo Klaus,

hast Du was passendes gefunden? Ich habe die letzten zwei Wochen selbst eine neue Temperbox gebaut (160×80×55 cm). Die ist noch nicht ganz fertig, aber ich habe passende Heizfolien der Firma ESWA gefunden. Die Folien gibt's mit passabler Leistung und dürfen auf dauer über 80 °C erhitzt werden. Diese haben auch einen integrierten Schutzschalter, der ab 110 °C abschaltet. Die sind nicht geschenkt, aber der Preis war ok (€ pro Watt ähnlich zu anderen Folien).

Viele Grüße,
Andrés
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  suche Temperbox Cattleya 1 86 18.02.2017, 18:00
Letzter Beitrag: Hortenmicrolight
  Temperbox Laminator92 67 11.895 24.06.2016, 17:39
Letzter Beitrag: Hortenmicrolight
  Temperbox Chris.s 15 2.189 25.10.2014, 10:09
Letzter Beitrag: Peter_Olbertz
  Heizquelle Temperbox - dringend! Jessen 24 4.482 24.07.2010, 19:06
Letzter Beitrag: Daniel
  Sauna oder Styropor als Temperbox linke Hände 4 1.603 11.03.2010, 03:33
Letzter Beitrag: Lazabär
  Temperbox - Temperaturregler beatfried 0 869 28.05.2009, 13:31
Letzter Beitrag: beatfried
  Frage zu Härter EPH161, Temperung und Temperbox TerrenceHill 4 1.510 20.04.2009, 19:02
Letzter Beitrag: mpgvbh
  Verkaufe Temperbox Peter_Olbertz 1 1.033 17.12.2007, 19:18
Letzter Beitrag: Peter_Olbertz
  Sandwich bauweise (Eigenbau von einem Schwert fürs Segelboot) hajue68 0 2.174 13.02.2004, 17:31
Letzter Beitrag: hajue68

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste