Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lexankarosserie ausgießen
#1
Hallöschen Smile

Ich bräuchte mal eine Empfehlung:

Ich möchte eine Lexankarosserie ausgießen, danach bearbeiten (z.b. Lufthutze wegschleifen) und neu mit Vivak tiefziehen.

Dazu suche ich noch die optimale Gießmasse.

Die Karosserie fasst ca 8 Liter (Mit Wasser gemessen).

Einfachstes Mittel wäre Gips, bin mir jedoch nicht sicher, bo es die Temeraturen des Vivaks (irgendwas zwischen 150 und 200 Grad) aushält.

Wäre dafür irgendein R&G Werkstoff geeignet und wenn ja welcher?


MfG
Daniel
Antworten
#2
Hat sich bei dir schon was ergeben ?

Hab mal gegooglet ---> VIVAK schaut ja irre interessant aus.

YouTube - Tiefziehen einer Vivak-Haube, für Ju-87B Stuka.

Wäre an ein paar pics oder einem Erfahrungsbericht sehr interessiert.

lG

Zauche
Antworten
#3
Hallo, ich kann dir da "Neukadur" empfehlen! Es ist ein 2K System, welches nach 10min schon bearbeitet werden kann und man kann es auch direkt als Tiefziehwerkzeug nutzen.
Antworten
#4
Neukadur ist doch "nur" ein Markenname von Altropol, kein konkretes System. Ohne Warmhärtung wird es auch hier nicht wirklich gut funktionieren


Die Laminier- und Gießkeramik halte ich für sehr gut geeignet für einen Ziehstempel
Gruesse
Gideon
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste